Smart Gardening: Diese Technologien vereinfachen Ihre Arbeit

Kiran Iqbal
Kiran Iqbal

Am

Intelligente High-Tech-Geräte im Garten unterstützen uns dabei, Ressourcen wie Wasser, Energie und Zeit zu sparen. Diese smarten Technologien sollten Sie kennen

Smarte Technologien halten auch Einzug in unsere Gärten.
Smarte Technologien halten auch Einzug in unsere Gärten. - Depositphotos

Smarte Technologien erleichtern den Alltag und schonen im Idealfall die Umwelt und langfristig auch den Geldbeutel. Die praktischen Geräte gibt es auch für die Gartenarbeit.

Sie nehmen Ihnen nicht nur Arbeit ab, sondern helfen Ihnen auch dabei, Wasser und Energie zu sparen. Eine Übersicht der praktischsten Tools für Ihren Garten.

Pflanzengesundheit per App

Mit smarten Pflanzensensoren haben Sie alle wichtigen Daten Ihrer grünen Lieblinge immer im Blick. Die Sensoren messen Feuchtigkeit, Temperatur, Lichtverhältnisse und vieles mehr.

Die Daten werden direkt an Ihr Smartphone gesendet. So wissen Sie stets genau, was Ihre Pflanzen brauchen.

Dank detaillierter Informationen zur Bodenfeuchtigkeit und den Wetterbedingungen passen Sie Ihre Gartenarbeit den Bedingungen in Ihrem grünen Paradies einfach an.

Smarte Sprinkler gegen durstige Pflanzen

Mühsam mit dem Gartenschlauch zu hantieren, ist manchmal eine lästige Aufgabe. Dank intelligenter Bewässerungssysteme und Sprinkler können Sie nun bequem von Ihrem Smartphone aus einen Bewässerungsplan für Ihren Garten erstellen.

Intelligentes Gartenbewässerungssystem
Smarte Sprinkler bewässern das Grün im Garten automatisch. - Depositphotos

Die smarten Helferlein berücksichtigen sogar Wetterprognosen, um unnötigen Wasserverbrauch zu vermeiden. Nebst Regensensoren, die Wetterveränderungen wahrnehmen, werden auch Brüche und Lecks von den smarten Sprinklern und Bewässerungsanlagen erkannt.

So sparen Sie Zeit und vermeiden unnötigen Stress.

Fleissiger Helfer für den perfekten Rasenschnitt

Nicht jeder hat Lust und Zeit, regelmässig den Rasenmäher aus dem Schuppen zu holen. Hier kommen Mähroboter ins Spiel.

Diese intelligenten Maschinen mähen Ihren Rasen leise und effizient – ganz ohne Ihr Zutun. Übrigens: Auch für Unkraut gibt es eine Lösung

Auch Mähroboter nehmen uns die Arbeit ab.
Auch Mähroboter nehmen uns die Arbeit ab. - Depositphotos

Investieren Sie in einen Jätroboter, der mit seiner Lasertechnologie gezielt Unkraut vernichtet, ohne umliegende Pflanzen zu schädigen.

Immer auf dem neuesten Stand

Zu guter Letzt lohnt es sich, über die Investition in eine smarte Wetterstation nachzudenken. Damit sind Sie stets über Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit und Niederschlagsmenge informiert.

So passen Sie die Pflege Ihrer Pflanzen optimal an das aktuelle Wetter an und sparen Ressourcen. Technologie kann zwar nie die Freude am Gärtnern ersetzen.

Aber sie kann Ihnen helfen, mehr Zeit für das zu haben, was Sie wirklich lieben – Ihren Garten.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare