DIY-Projekte für den perfekten Frühling im eigenen Garten

Lukas Hertzsch
Lukas Hertzsch

Am

Der eigene Garten ist für viele der persönliche Lieblingsort. Mit etwas handwerklichem Geschick werten Sie Ihren Garten diesen Frühling ganz einfach auf.

Im eigenen Garten finden sich viele tolle DIY-Projekte.
Im eigenen Garten finden sich viele tolle DIY-Projekte. - Depositphotos

Ist der Winter vorbei, locken uns die ersten kräftigen Sonnenstrahlen und die längeren Tage nach draussen. Und was gibt es Schöneres, als den eigenen Garten mit überschaubarer Arbeit in eine individuelle Wohlfühloase zu verwandeln?

Mit diesen Do-it-Yourself-Ideen geben Sie Ihrem Garten einen persönlichen Touch – egal ob Sie Anfänger oder Profi-Handwerker sind.

Spielspass für die Kleinen: Rutschen und Wippen selbst bauen

Beginnen wir mit einem Projekt speziell für Kinder: einer selbstgebauten Rutsche, für die Sie lediglich die Rutschbahn im Baumarkt kaufen müssen.

Statt einer Holzkonstruktion nutzen Sie einfach Herde, formen daraus einen Hügel und bringen dort die Rutsche an. Ein paar Bodenhaken fixieren die Rutsche, während Sie mit Felsen oder grossen Steinen eine Treppe für Ihre Kleinen anlegen.

Eine Wippe lässt sich ganz leicht selbst bauen.
Eine Wippe lässt sich ganz leicht selbst bauen. - Depositphotos

Auch eine alte Traktorreifen-Wippe kann Kinderaugen zum Leuchten bringen. Mit einem dicken, abgerundeten Holzbalken und einer stabilen Auflage in der Mitte entsteht schnell ein neuer und sicherer Spielplatz im Garten.

Kulinarischer Genuss: Selbstgebauter Ziegelgrill

Sie möchten im Sommer gerne draussen gillen? Mit ein paar alten Ziegeln, etwas Zement und einem Metallrost lässt sich schnell ein origineller Grill bauen.

Besondere Planung ist nicht notwendig. Probieren Sie einfach aus, welche Formen Sie mit den Ziegeln bilden können, bevor Sie die Steine mit Zement fest verbinden.

Zudem benötigen Sie ein kleines Fundament aus Beton, auch um sicherzustellen, dass der Grill später gerade steht. So bekommen Sie Ihren eigenen Grillplatz, der Jahrzehnte halten wird.

Der Picknick-Caddy: Upcycling-Projekt

Für das gemütliche Picknick zwischendurch eignet sich ein selbstgemachter Caddy aus einem alten Blumenkübel hervorragend. Sie müssen lediglich die Rollen oder Räder im Baumarkt besorgen.

Als Griff nutzen Sie einen Holzstiel, den Sie am Blumenkübel befestigen. Lassen Sie Ihrer Kreativität hier freien Lauf, denn die Lösungen für den Picknick-Caddy können sehr individuell sein.

Der fertige Wagen lässt sich ideal für ein gemütliches Stündchen im Garten verwenden und wird auch bei Gästen für einen echten Hingucker sorgen.

Ordnung muss sein: Überdachte Kinder-Autogarage

Spielzeugautos und Bobbycars überall? Mit einer DIY-Garage aus PVC-Rohren schaffen Sie ganz schnell wieder Ordnung!

Einfach zurechtsägen, eine Kunststoff-Dachplatte anschrauben und optionale Stoffvorhänge anbringen – schon ist der Garten wieder aufgeräumt.

Und Ihre Kinder werden die neue Garage ebenfalls bestaunen.

Grüner Daumen gefragt: DIY-Pflanzstation

Für alle Hobbygärtner gibt es im Garten ohnehin immer genügend Projekte. Eine selbstgebaute Pflanzstation aus alten Kisten ist aber eine lohnende Idee.

Schluss mit unendlich vielen kleinen Töpfen: Eine DIY-Pflanzstation schafft Abhilfe.
Schluss mit unendlich vielen kleinen Töpfen: Eine DIY-Pflanzstation schafft Abhilfe. - Depositphotos

So fällt der Anbau von eigenem Gemüse oder Blumen viel leichter. Sorgen Sie mit ein paar dünnen Holzplatten für genügend Unterteilungen für alle Setzlinge.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare