Grüner Altbau: Ideen für ein nachhaltiges Zuhause

Franziska Broschat-Jendernalik
Franziska Broschat-Jendernalik

Am

Auch alte und historische Häuser können ökologisch nachhaltig sein. Wir präsentieren Ihnen die besten Tipps für Ihren grünen Altbau.

Altbau Aussenansicht
Auch ein Altbau lässt sich nachhaltig gestalten. - Pixabay

Alte und historische Häuser mit überholten Baumaterialien, veralteten Heizsystemen und Fenstern können nicht ökologisch nachhaltig sein? Falsch gedacht – mit ein paar Änderungen verwandeln Sie Ihren Altbau in ein nachhaltiges Traumhaus.

Nachhaltigkeit durch Modernisierung

In den meisten alten Häusern und Gebäuden wurden bereits vor der Einführung von Klimaanlagen nachhaltige Kühltechniken verwendet. Durch Oberlichter für eine Querlüftung oder tiefe Veranden als Sonnenschutz wurde das lokale Klima optimal ausgenutzt.

Verwenden Sie bei der Modernisierung Ihres Gebäudes regionale, biologisch abbaubare Materialien und ökologische Dämmstoffe, um Nachhaltigkeit in Ihrem Zuhause grosszuschreiben.

Altes neu entdecken: Sanierung statt Abriss

Denken Sie zunächst jedoch darüber nach, ob Sie originale Böden, Fenster oder Armaturen wirklich komplett austauschen möchten. Insbesondere ältere Häuser haben mit massiven Holztüren oder Hartholzböden hochwertige Elemente, die heutigen Industriestandards überlegen sind.

Alte Holztreppe
Alte Holzböden und -treppen sollten am besten abgeschliffen und nicht komplett ersetzt werden. - Depositphotos

Schleifen Sie die Materialien stattdessen ab und verleihen Sie Ihren Fussböden und Fensterrahmen einen neuen Anstrich. Die Sanierung verlängert die Lebensdauer und macht die Einrichtungselemente zum neuen Blickfang im Raum.

Energieeffizienz durch Reparatur

Auch historische Fenster müssen nicht unbedingt gegen energieeffizientere Modelle ausgetauscht werden. Oftmals ist eine Reparatur der beschädigten Teile kostengünstiger und passender für historische Gebäude.

Bei Wärmeverlusten im Winter können neue Dichtungen rund um Fenster und Türen Abhilfe schaffen. Alternativ lassen sich Innenfenster installieren, wodurch das äussere Erscheinungsbild des Gebäudes nicht beeinträchtigt wird.

Alt trifft Neu: Moderne Küche im Altbau

Um Ihr Haus nachhaltiger zu machen, sollten Sie alte Küchengeräte und Heizkessel gegen energieeffiziente Varianten austauschen. Die neuen Haushaltsgeräte verbrauchen weniger Strom und bieten ökologische Vorteile.

Frau und Mann stehen vor Kühlschrank
Ersetzen Sie alte Haushaltsgeräte durch energieeffiziente Modelle, um Nachhaltigkeit auch in den eigenen vier Wänden zu leben. - Depositphotos

Gleichzeitig sparen Sie mit energieeffizienten Geräten jede Menge Geld und tun der Umwelt etwas Gutes.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare