Diese Pflanzen machen Ihren Garten bienenfreundlich

Franziska Broschat-Jendernalik
Franziska Broschat-Jendernalik

Am

Mit bienenfreundlichen Pflanzen unterstützen Sie die kleinen bestäubenden Insekten in Ihrem Garten. Wir geben Ihnen Tipps zur passenden Pflanzenauswahl.

Bienenparadies im Garten - mit den richtigen Pflanzen gelingt eine bienenfreundliche Gartengestaltung.
Bienenparadies im Garten - mit den richtigen Pflanzen gelingt eine bienenfreundliche Gartengestaltung. - Depositphotos

Bienen bestäuben Pflanzen und Obstbäume und sind ein unverzichtbarer Helfer für unser Ökosystem. Sie möchten die kleinen Insekten unterstützen?

Erfahren Sie, mit welchen Pflanzen Sie Ihren Garten bienenfreundlich gestalten und verwandeln Sie Ihre grüne Oase in einen Pollenspielplatz für Bienen.

Astern: Bunte Blüten bis in den Herbst

Astern fallen durch ihre farbenfrohen und leuchtenden Blüten direkt ins Auge. Auch bei Bienen sind die Blüten beliebt und bieten ihnen reichlich Nahrung.

Besonders die Neuengland-Astern blühen bis in den Herbst hinein und sind reich an Nektar und Pollen.

Bienenbalsam: Der Name ist Programm

Bereits der Name verrät es: Bienenbalsam ist ein echter Magnet für Bienen. Die auffälligen Blüten in Rosa, Lila oder Rot der mehrjährigen Staude ziehen von Mitte Sommer bis zum frühen Herbst viele summenden Gäste an.

Schmetterlingsflieder: Doppelter Nutzen

Der Schmetterlingsflieder hat gleich einen doppelten Nutzen und zieht neben Bienen auch Schmetterlinge an.

Der Schmetterlingsstrauch ist nicht nur bienenfreundlich, er zieht auch Schmetterlinge an.
Der Schmetterlingsstrauch ist nicht nur bienenfreundlich, er zieht auch Schmetterlinge an. - Depositphotos

Mit seinen schnellwachsenden Sträuchern ist der Schmetterlingsstrauch eine Augenweide für jeden Garten. Seine duftenden Blüten in Violett, Rosa oder Weiss locken viele Insekten im Frühjahr und Sommer an.

Sonnenbraut: Robuste Schönheit mit leuchtenden Blüten

Sonnenbraut ist ein wahrer Bienenmagnet und versorgt die kleinen Insekten mit einem hohen Anteil an Nektar. Da die robuste Schönheit sehr gut mit Hitze klar kommt, ist sie perfekt für den Sommer.

Mit ihren leuchtenden und warmen Blüten ist die Sonnenbraut ein schöner Hingucker in Ihrem Garten. Im Herbst lockt sie Goldammern an, die sich von ihren Samen ernähren.

Goldrute: Einfach zu pflegen und bienenfreundlich

Die leuchtend gelben Blüten der Goldrute sind besonders im Spätsommer eine wichtige Nahrungsquelle für Bienen. Sie gedeiht nahezu überall und verschönert Ihren Garten.

Da die Goldrute kaum Pflege benötigt, ist sie die perfekte Wahl für Anfänger und Hobbygärtner.

Geissblatt: Duftender Kletterkünstler

Das Geissblatt eignet sich mit seiner kletternden Wuchsform hervorragend zur Gestaltung von Rankgerüsten oder Pergolen. Mit seinem intensiven, süsslichen Duft ist es unwiderstehlich für Bienen.

Geissblatt ist ein Bienenmagnet und zieht die kleinen Helfer mit seinem herrlichen Duft an.
Geissblatt ist ein Bienenmagnet und zieht die kleinen Helfer mit seinem herrlichen Duft an. - Depositphotos

Auch Nachtfalter werden vom Geissblatt magisch angezogen und finden in seinen Blüten ihre Nahrung.

Lavendel und Flieder: Aromatische Anziehungspunkte

Lavendel duftet nicht nur herrlich entspannend, sondern ist auch bei Bienen sehr beliebt. Die lilafarbenen Blütenkronen ermöglichen den Insekten eine leichte Nahrungsaufnahme.

Auch Flieder ist mit seinem süsslichen Duft ein aromatischer Anziehungspunkt für Bienen. Sie können die bienenfreundliche Pflanze als Strauch oder kleinen Baum in Ihrem Garten pflanzen.

Sonnenblumen: Ein wahrer Spielplatz für Bienen

Die fröhlichen Sonnenblumen sind nicht nur eine Augenweide in Ihrem Garten, sondern auch ein wahrer Spielplatz für Bienen.

Sonnenblumen sind mit ihren Pollen ein echter Magnet für Bienen.
Sonnenblumen sind mit ihren Pollen ein echter Magnet für Bienen. - Depositphotos

Mit ihren Pollen und Nektar locken sie die Bestäuber in den Sommermonaten an. Durch ihre flachen Blüten bieten Sonnenblumen den kleinen Helfern eine ideale Landefläche.

Heimische Wildblumen

Heimische Wildblumen sind die natürliche Wahl für Ihren bienenfreundlichen Garten. Sie passen sich gut an die lokalen Bedingungen an und bieten Nahrung für eine Vielzahl von Bestäubern.

Mit ihrer farbenfrohen Blütenpracht verwandeln die Wildpflanzen Ihre Gartenwiese in ein blühendes Paradies.

Mohn und Löwenmaul: Farbenfrohe Bienenmagneten

Mit ihren leuchtenden Blüten ziehen Mohn und Löwenmaul viele bestäubende Insekten an. Beide Pflanzen sind in einjährigen und mehrjährigen Sorten erhältlich.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare