9 Tipps, um Ihren Wohnraum optimal zu nutzen & Platz zu schaffen

Kiran Iqbal
Kiran Iqbal

Am

Ein kleines Zuhause kann beengend sein, wenn der Stauraum fehlt. Mit diesen neun Tipps ist eine effektive Raumnutzung aber möglich.

Auch auf kleinem Raum finden sich einige clevere Aufbewahrungslösungen.
Auch auf kleinem Raum finden sich einige clevere Aufbewahrungslösungen. - Depositphotos

Wenn Sie auf kleinem Raum leben, fehlt Ihnen möglicherweise der Platz, um Ihre Sachen ordentlich in Ihrem Zuhause unterzubringen. Im Chaos müssen Sie deshalb aber nicht leben.

Wir haben einige Lösungen parat, die Ihnen helfen werden, den verfügbaren Platz optimal zu nutzen und gleichzeitig Ordnung zu schaffen.

Die ersten Schritte

Kleiderschrank ausmisten: Beginnen Sie damit, Ihre Garderobe von Kleidungsstücken zu befreien, die schon lange nicht mehr getragen wurden. Sortieren Sie alles in Kategorien ein und entscheiden dann konsequent, was weg kann und was bleibt, um Stauraum zu schaffen.

Aussortiere Kleidung, die gut erhalten ist, kann gespendet werden.
Aussortiere Kleidung, die gut erhalten ist, kann gespendet werden. - Depositphotos

Mit Behältern arbeiten: Jedes Kleidungsstück braucht seinen eigenen Platz – vorzugsweise in einem Behälter. Falten Sie Sweatshirts oder T-Shirts ordentlich zusammen und verstauen Sie diese in Boxen.

Offene Aufbewahrungslösungen: Vergessen Sie traditionelle, geschlossene Schränke und Kommoden. In kleinen Räumen ist es wichtig, offen zugängliche Bereiche effizient zu nutzen.

Vorhandenes clever nutzen

Unter dem Bett: Auch unter Ihrem Bett befindet sich etwas Stauraum, wenn Sie nicht ohnehin ein Bett mit Schubladen kaufen. Diesen sollten Sie unbedingt nutzen, etwa für die Aufbewahrung von Boxen, Behältern und eingepackter Bettwäsche und Kleidung.

Türflächen nutzen: Wenn Ihr Kleiderschrank eine normale Tür hat, sollten Sie über zusätzliche Organizer für die Rückseite nachdenken, die Sie dort anbringen. So eignen sich beispielsweise kleine Körbe für Utensilien wie Fusselroller, Bürsten oder auch Socken.

Auch Fensterbänke bieten sich als Ablagefläche an, sollten aber von Müll und Verstaubten befreit werden.
Auch Fensterbänke bieten sich als Ablagefläche an, sollten aber von Müll und Verstaubten befreit werden. - Depositphotos

Fensterbänke nicht vergessen: Häufig wird die Fensterbank lediglich als Ablagefläche für Kleinkram und manchmal auch Papiermüll benutzt, der dort Monate liegenbleibt und verstaubt. Machen Sie es anders und nutzen Sie den Platz effizient aus, um auch dort Brauchbares aufzubewahren.

Investitionen, die sich für ein kleineres Zuhause lohnen

Kleiderhaken für Eingangsbereich: Wenn Sie in kleineres Zuhause haben, fehlt Ihnen möglicherweise ein richtiger Eingangsbereich. Bringen Sie dort einfach einige Kleiderhaken an den Wänden an, um dort Jacken und Mäntel aufzubewahren.

Schmuck- und Make-up-Aufbewahrung: Auch kleine Gegenstände wie Schmuck oder Kosmetikartikel brauchen ihren Platz. Ein kleines Pegboard eignet sich für Ihren Schmuck und funktionale Boxen und Behälter, die Sie beispielsweise beschriften, für Ihre Make-up-Produkte.

Funktionaler Bett-Kopfteil: Ein funktionaler und stilvoller Kopfteil am Bett eignet sich, um Bücher und andere Gegenstände aufzubewahren. Vor allem, wenn Sie nur wenig Platz haben, ist das eine lohnenden Investition.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare