Gemüsegarten für Anfänger – so gelingt der eigene Gemüseanbau

Franziska Broschat-Jendernalik
Franziska Broschat-Jendernalik

Am

Sie träumen vom eigenen Gemüsegarten? Auch als Anfänger können Sie dieses Projekt angehen.

Gemüsegarten
Frisches und aromatisches Gemüse im eigenen Garten – davon träumen viele. - Depositphotos

Mit einem eigenen Gemüsegarten können Sie gesundes, aromatisches und preiswertes Gemüse anbauen und ernten. Der Anbau von frischem Gemüse macht Spass und ist leichter, als Sie denken.

Mit ein paar hilfreichen Tipps gelingt auch Anfängern der eigene Gemüseanbau im Garten.

Die perfekte Stelle im Garten

Der Standort Ihres Gartens ist entscheidend für das Wachstum der Pflanzen. Ein schlechter Standort kann dazu führen, dass Ihre Pflanzen nicht gedeihen.

Der richtige Standort im Garten ist wichtig, damit das Gemüse wächst und Früchte trägt.
Der richtige Standort im Garten ist wichtig, damit das Gemüse wächst und Früchte trägt. - Depositphotos

Die meisten Gemüsesorten benötigen täglich sechs bis acht Stunden direktes Sonnenlicht und sollten an einem sonnigen Ort gepflanzt werden. Vermeiden Sie Orte mit starkem Wind, der Ihre jungen Pflanzen umwerfen könnte.

Achten Sie zudem auf einen Boden, der gut entwässert, und pflanzen Sie Ihr Gemüse bei Wasseransammlung alternativ auf erhöhten Beeten.

Wählen Sie eine überschaubare Grösse für Ihren ersten Gemüsegarten

Fangen Sie klein an und beschränken Sie sich zunächst auf eine überschaubare Grösse. Die Pflege Ihrer Gemüsepflanzen kann viel Zeit und Arbeit in Anspruch nehmen.

Pflanzen Sie nur so viel an, wie Sie auch essen können. So vermeiden Sie eine unnötige Verschwendung der Gemüsesorten.

Welches Gemüse soll ich anbauen?

Für Anfänger eignen sich leicht zu züchtende Gemüsesorten wie Salat, grüne Bohnen, Radieschen und Tomaten. Nicht alle Gemüsesorten werden jedoch zur gleichen Zeit gepflanzt.

Gärtner pflanzt Tomatenseitling ein
Das Anpflanzen von Tomaten eignet sich für Anfänger besonders. - Depositphotos

Salat, Brokkoli und Erbsen wachsen beispielsweise in den kühleren Frühlingsmonaten. Dagegen sollten Sie Sorten wie Tomaten, Paprika und Gurken erst im späten Frühjahr und Sommer pflanzen.

Gemüsegarten in Mischkultur

Sie können bestimmte Gemüsesorten als Mischkultur in einem Beet anpflanzen, wodurch diese gesünder wachsen und eine reiche Ernte tragen. Die Pflanzen unterstützen sich gegenseitig und werden üppiger.

Pflanzen Sie beispielsweise Tomaten und Kohlrabi, Randen und Dill oder auch Zwiebeln und Karotten zusammen.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare