Kein Park nötig – verwandeln Sie den Balkon in einen Mini-Garten

Franziska Broschat-Jendernalik
Franziska Broschat-Jendernalik

Am

Für den Anbau einer grünen Oase brauchen Sie keinen riesigen Garten. Lesen Sie die besten Tipps für einen Mini-Garten mit Obst und Gemüse auf Ihrem Balkon.

Balkon mit verschiedenen Gemüsepflanzen
Mit einfachen Tipps lässt sich der eigene Balkon in einen Mini-Garten umfunktionieren. - Depositphotos

Für den Anbau von eigenem Obst und Gemüse brauchen Sie nicht unbedingt einen riesigen Garten. Mit ein bisschen Kreativität können Sie Ihren eigenen essbaren Garten in Töpfen kreieren.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Balkon in einen Mini-Garten verwandeln und welche Pflanzen Sie am besten anbauen können.

Experimentieren und ausprobieren

Jede Pflanze sollte sich lohnen – weil sie schmeckt, reichlich Früchte trägt, schwer zu kaufen ist oder einfach Freude bereitet. Überlegen Sie daher gut, welche Gemüse- und Obstpflanzen Sie auf Ihrem Balkon anbauen möchten.

Die unverzichtbaren Gewächse

Absolut lohnenswert sind Gemüsesorten wie Chilis, Tomaten, Bohnen und diverse Kräuter wie Petersilie oder Minze. Diese Pflanzen sind einfach zu pflegen und bringen reichlich Ertrag.

Tomatenpflanzen sind pflegeleicht und sehr ertragreich.
Tomatenpflanzen sind pflegeleicht und sehr ertragreich. - Depositphotos

Aus diesen Gemüsepflanzen und Kräutern können Sie feine Rezepte zaubern und frische, aromatische Gerichte geniessen.

Exotische Sorten ausprobieren

Wenn Sie gerne etwas Neues ausprobieren möchten, pflanzen Sie auch exotische Sorten in Ihrer grünen Oase an. Einige dieser ungewöhnlichen Gewächse könnten sich als neue Favoriten entpuppen und Ihnen ein unvergessliches Geschmackserlebnis bieten.

Planung für das kommende Jahr

Fangen Sie mit wenigen Töpfen an und erweitern Sie Ihren Mini-Garten auf dem Balkon jährlich. Überlegen Sie, von welchen Pflanzen Sie mehr anbauen möchten, und probieren Sie auch neue Sorten aus.

Der Mini-Garten auf dem Balkon lässt sich Jahr für Jahr um neue Sorten erweitern.
Der Mini-Garten auf dem Balkon lässt sich Jahr für Jahr um neue Sorten erweitern. - Depositphotos

Auch Kräuter und Gemüse wie Koriander, Petersilie und Spinat lassen sich gut anpflanzen und für viele schmackhafte Rezepte verwenden.

Pflanzen für Schönheit und Tierwelt

Nicht alle Pflanzen in Ihrem Mini-Garten müssen essbar sein. Viele blühende Blumen tragen zur Ästhetik bei und verschönern Ihren Balkon.

Gleichzeitig tun die Pflanzen Tieren etwas Gutes und unterstützen Insekten wie Bienen oder Vögel.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare