So machen Sie Ihren Garten sommerfit – 7 Tipps aus der Praxis

Maria Hutmacher
Maria Hutmacher

Am

Sie möchten Ihren Balkon oder Ihren Garten sommerfrisch machen, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? Wir helfen Ihnen auf die Sprünge.

Sie möchten Ihren Aussenbereich auf die warmen Monate vorbereiten? Mit unserer Hilfe gelingt Ihnen das.
Sie möchten Ihren Aussenbereich auf die warmen Monate vorbereiten? Mit unserer Hilfe gelingt Ihnen das. - Depositphotos

Willkommen zur ultimativen Challenge für alle Haus- und Gartenbesitzer. Der Sommer steht vor der Tür und es ist höchste Zeit, Ihren Aussenbereich auf Vordermann zu bringen.

Wir haben einen Plan für Sie parat: In nur sieben Tagen verwandeln Sie einen Garten so in ein wahre Wohlfühloase.

Tag 1: Terrasse oder Balkon blitzblank putzen

Bevor die ersten Sonnenstrahlen Ihre Haut kitzeln, sollte Ihr Outdoor-Bereich glänzen. Ob Terrasse oder Balkon.

Eine gründliche Reinigung ist das A und O fürs Wohlfühlambiente. Nutzen Sie den Putztag auch gleich dazu, um eventuelle Winterschäden zu beheben.

Tag 2: Poolparty-Vorbereitung

Gehören Sie zu den glücklichen Gartenbesitzern, dann gilt: Machen Sie Ihren Pool fit für die kommenden Sommertage und -nächte.

Von den Putzmitteln mit dem besseren Inhaltsstoff bis zu inspirierenden Deko-Ideen und lustigen Schwimmelementen: Sorgen Sie dafür, dass Sie nicht nur viel Wasser im Garten haben, sondern ein bisschen Ozeanfeeling für sich und Ihre Lieben.

Tag 3: Möbel auffrischen

Ihre Outdoor-Möbel sollen schon jetzt im neuen Glanz erstrahlen? Dann reinigen Sie sie unter Beachtung der Pflege von Holz-, Rattan- oder Stoffmöbeln.

Vergessen Sie auch die Kissen und den Sonnenschirm nicht! Vielleicht ist es jetzt auch endlich Zeit für neue Polster zur Saison?

Tag 4: Ihre Pflanzenwelt pflegen

Ein schöner Garten lebt von seinen Pflanzen. Gönnen Sie ihnen etwas Aufmerksamkeit und bringen Sie sie in Topform.

Schneiden Sie trockene Blätter weg oder pflanzen Sie neu an, das Erscheinungsbilds Ihres «Draussens» wird es Ihnen danken.
Schneiden Sie trockene Blätter weg oder pflanzen Sie neu an, das Erscheinungsbilds Ihres «Draussens» wird es Ihnen danken. - Depositphotos

Haben Sie noch nicht die Gartengeräte, die Sie brauchen, lassen Sie sich im Baumarkt persönlich beraten. Oder besser noch bei Ihrem Gärtner: Der hält vielleicht auch eine schöne neue Pflanze für Sie bereit?

Tag 5: Kreativ werden

Jetzt wird's kreativ. Gestalten Sie Ihren Aussenbereich nach Ihrem Geschmack und machen Sie ihn zum Hingucker. Ob Bonsaibäume, Schmetterlingsblumen, pinkfarbene Leuchten oder Laternen für die lauen Sommerabende:

Machen Sie, was Ihnen gefällt!, und lassen Sie sich von Ihren Freunden zur ersten Gartenparty noch was Nettes mitbringen!

Tag 6: Ungebetenen Besuch fernhalten

Bienen sind in, Mücken, die gar noch Dengue-lastig sind, sind absolut out. Lästige Insekten können die Sommerlaune trüben.

Auch Balkone sind vor Insekten nicht sicher.
Auch Balkone sind vor Insekten nicht sicher. - Depositphotos

Rücken Sie diesen am besten mit natürlicher Schädlingsbekämpfung auf den Leib. Duftkerzen zum Beispiel können sowohl Ambiente machen als auch Mücken fernhalten.

Tag 7: Spass in der Sonne

Endlich ist es so weit – Ihr eigenes «Draussen» ist bereit für den Sommer. Jetzt heisst es nur noch Freunde einladen, grillieren und das Leben geniessen.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare